Einführung von Projektmanagement-Standards im Maschinenbau


Kurzbewertung:

ISBN: 978-3-8428-5492-5

Mit dem Untertitel “Individuelle Anpassung für die werkstofftechnische Forschung und Materialprüfung” gibt die Autorin Elena Maja Slomski bereits einen einschränkenden Ausblick auf den Inhalt des Werkes. Zitat: “Ziel des vorliegenden Buches ist die Darstellung eines strukturierten Vorgehens zur mitarbeiterfreundlichen und nachhaltigen Einführung von Projektmanagement in eine Organisationseinheit im Maschinenbau.

Zum Inhalt


Die etwas über 100 Seiten Inhalt sind verständlich strukturiert. Nach der Einleitung (1) werden im Kapitel 2 (Grundlagen) werden zunächst Begriffsdefinitionen nach PMBOK (PMI Standard) sowie nach DIN 69901 aufgeführt. Weiterhin geht die Autorin näher auf Organisationsformen wie “Reine Projektorganisation”, “Matrix-Projektorganisation”, “Projekt-Koordination” sowie “Stab-Projektorganisation” ein, wobei sich der interessierte Leser hier etwas länger aufhält aufgrund der etwas unklaren Darstellung. Im Anschluss werden Projektrollen (Auftraggeber, Steuerungsausschuss, Projektleiter, Projektmitarbeiter) näher beleuchtet. Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit der Thematik “Multiprojektmanagement” (2.2) und “Change Management” (2.3). Interessant ist der Abschnitt zur Diagnose von PM-Methoden (PM-Scan bei Siemens, PM-Assesment der GPM, PM-Assesment, PM-Audit, PM-Review) sowie die Betrachtung des Wissensbereich “Konfliktmanagement”.
Kapitel 3 (“Methoden des Operativen Projektmanagements”) beschreibt neben den Projektphasen (Konzept, Spezifikation, Realisierung, Implementierung und Projektabschluss) auch die zugehörigen Prozesse im Projektlebenszyklus (nach PMBOK). Aufbauend darauf wird auf Netzplanung und Darstellung in Balkendiagrammen eingegangen sowie einige simple Tools zur Kostenplanung, Kapazitätsplanung, Personalplanung und Leistungskontrolle. Ebenfalls eine gute Zusammenfassung bietet das Kapitel “Abschlussprozesse und Wissensmanagement” (3.3.4).
Ab Kapitel 4 dokumentiert die Autorin ihre Erfahrungen und Vorgehensweisen bei der “Einführung von PM-Standards im Kompetenzbereich Oberflächentechnik”. Die Ausführungen hierbei sind sehr stark auf die genannte Abteilung und das Einführungsprojekt als solches bezogen und geben daher nur wenig allgemeingültige Informationen. Gleiches gilt für Kapitel 5 (“Projektabschluss und Zusammenfassung”).

Stil


Der Stil entspricht dem einer wissenschaftlichen Arbeit (Bachelor, Diplom). Sie ist klar strukturiert, verständlich formuliert und aufgrund des Formats (etwas kleiner als A4) sehr gut lesbar. Einige Grafiken (z.B. Balkendiagramm, Netzplandiagramm) sind allerdings kaum leserlich, was jedoch für den Inhalt der Arbeit nicht relevant ist.

Fazit


Leider verspricht der Titel einmal wieder mehr, als der Inhalt letzten Endes halten kann. Mit klassischem Maschinenbau hat das Werk relativ wenig zu tun und ist daher für die Zielgruppe dieses Blogs nicht empfehlenswert. Der allgemeine Teil ist gut strukturiert und anschaulich beschrieben. Der Preis von knapp 50,- EUR erscheint allerdings zu hoch angesetzt.

Ein Gedanke zu „Einführung von Projektmanagement-Standards im Maschinenbau

  1. Pingback: Projektmanagement im Maschinenbau » Literaturverzeichnis

Hinterlasse eine Antwort